Unterfränkische Meisterschaften im Berglauf

Eine starke Truppe bei den Unterfränkischen Berglaufmeisterschaften

Der Berg rief. Auf 10,2 Kilometern waren ca. 600 Höhenmeter zu laufen. Keine einfache Herausforderung. Am Start waren 11 Läuferinnen und Läufer der Herschfelder Laufgruppe. Und sie waren einfach nur glücklich, dass es endlich wieder los ging. Leo Zirkelbach und seine Truppe vom DJK Olympia Schönau hatten alles darangesetzt, dass der Lauf trotz Corona stattfinden konnte.

Die schwierigste Passage war der Skihang unterhalb des Kreuzberggipfels, der vom Untergrund her schlammig und glatt, von der Steigung her heftig war.

In der Einzelwertung wurden zwei neue Unterfränkische Berglaufmeister gekürt: Angela Bleichner in der Ak 55 und Marcel Gruber in der M 40. Bei der Mannschaftswertung der Ak M 50 siegte die Mannschaft SV Herschfeld 2 mit Albrecht Wilm, Carsten Altehoefer und Lukas Härder.

 

 

Unterfränkische Vizemeisterin in der Ak W35 wurde Lisa Nöth.

Dritte wurden Andreas Grau (Ak M 45) und Heribert Wagner (AK M 60), sowie die Frauenmannschaft (ohne Ak) mit Lisa Nöth, Michaela Freudenstein und Angela Bleichner.

In der Ak M35 wurde die Männermannschaft SV Herschfeld 1 mit Marcel Gruber, Andreas Grau und Martin Grau Vizemeister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerWeiter einkaufen