Am 20. September ist der Welttag des Kindes, um auf die Bedürfnisse der Kinder und insbesondere auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Die Verantwortlichen der Abteilungen Fußball, Laufen, Tennis, Turnen, Kegeln und Tischtennis führten die Kinder mit Spaß an die Sportart heran.

Der Vorsitzenden des SV Herschfeld, Stephanie Philip-Schirmer, liegen die Kinder ganz besonders am Herzen. „Ich möchte endlich wieder ausgelassenes Kinderlachen auf dem Sportplatz hören. Unsere Kinder sind ganz besonders betroffen von der Corona-Pandemie. Es muss doch etwas geschehen.“

Auch Bürgermeister Michael Werner war mit seinen beiden Söhnen gekommen und nutzte die Gelegenheit, mit Trainern, Vereinsmitgliedern und Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Resonanz auf die Angebote war überaus positiv. Manche Kinder kamen an einzelne Stationen noch einmal zurück, um die Übungen ein zweites Mal zu durchlaufen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Insgesamt war der Verein mit 60 teilnehmenden Kindern sehr zufrieden.

Am Ende des Tages konnte die Vorstandschaft sich über ein großes Interesse der Kinder und auch der Eltern an unserem Sportverein und unseren verschiedenen Sportarten freuen.

Wir bedanken uns herzlich bei allem Besucher und Helfer.

Die Vorstandschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.